Ich suche das Glück und finde es in mir selbst ODER die Entscheidung zu einem neuen Leben.

#EntscheidungNeuesLeben! - Dieser Artikel ist Teil der Blogparade von Susi Bayer. Infos rund um die Parade siehe am Schluss des Artikels.

Kennt ihr Siddhartha (von Hesse)? Siddhartha widmet sein Leben der Suche nach dem Atman, dem All-einen, das in jedem Menschen ist. Kennst Du das, dass Du das Gefühl hast, dass Du ständig auf der Suche bist? Auf der Suche nach Liebe, nach Glück, nach Sinn - auf der Suche nach Dir.

Viele von uns machen sich auf den Weg nach sich. SICH zu finden ist magisch. Einige begeben sich auf lange Reisen, Wanderungen oder kehren in ein Kloster ein.
Die Coachingbranche boomt, dank all den Suchenden. Mit der Hoffnung, endlich sich selbst zu finden.

"Was ist, wenn alles was Du suchst bereits in Dir ist?  Was löst diese Frage in Dir aus?"  

 

Was, wenn der einzige Grund, dass wir uns finden auf diesen Reisen, Auszeiten und Retreats nur darum ist - weil wir uns endlich mal Zeit nehmen, Zeit für uns. Innerhalb dieser Zeit fangen wir wieder an, auf uns zu hören. Auf unser Herz zu hören. Wir dürfen uns entdecken.

 

"Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder sein Herzding, seine Vision immer und überall mit sich trägt."

Doch leider kann unser Herzding, unsere Vision, von verschiedenen Menschen, Erlebnissen und Werten verdeckt werden und wir vergessen sie. Teilweise oder ganz. Doch tief in uns drin, brodelt sie weiter. Sie zeigt sich uns manchmal in einem bedrückendem Gefühl, in einer Trauer. Doch getrieben durch Tun, Tun, Tun und ständiger Beschäftigung, schaffen wir es nicht, sie wieder aufzudecken. Stattdessen haben wir das Gefühl, dass unser Herzding was absolut grosses sein muss - für uns gar nicht sichtbar und weit ab von allem. Was wenn nicht?

"Darum nochmals, was, wenn Du das alles schon in Dir trägst?"

 

Du brauchst nicht gleich Deinen Job zu kündigen und Dich auf eine lange Suche nach Dir selbst zu begeben. Starte mit meinen 5 Tipps und erlaube Dir einfach mal Zeit mit Dir. Du wirst sehen - das ist der erste wichtige Schritt zu Dir selber und Deinem neuen Leben. Sprich, Du darfst DICH endlich wieder entdecken. Freue Dich auf dieses Wiedersehen.

 

Mein 5 Tipps für DICH. 

  • Kreiere ein Herzding-Traumblatt mit Deinen Lebensbereichen (Familie, Arbeit, Wohnsituation usw.). Sei mutig - es schaut Dir niemand zu. 
    Schreibe Dir Deinen absoluten Wunschzustand auf. Deine geheimen Wünsche. Wo bist Du auf dem Weg? Wo nicht? Was wünscht Du Dir wirklich? Lass das wünschen zu. Das tönt ganz einfach ist jedoch ganz schön schwierig. Weil wir traurigerweise das Wünschen verlernt haben. Lerne also wieder zu Wünschen.RN
  • Schaue Dir das Wunsch-/Traumblatt - Dein Herzding regelmässig an. Setze Dir einen festen Termin - am besten monatlich. Stelle Dir vor, wie sich das anfühlt, wenn Du diesen Traum lebst? Visualisiere ihn immer wieder. Wie fühlst Du Dich dabei? Was ist immer noch sehr wichtig für Dich, was hat sich geändert?
    .
  • Plane Dir jeden Tag 10 Minuten ein, in denen Du Dich mit Dir ganz allein zurückziehst. Am Besten mit einer Meditation. So kommst Du regelmässig in die Ruhe und zu Dir. Du spürst Dich, merkst wie es Dir geht und Du wirst aufmerksamer gegenüber Dir und Deinen Gedanken.
  • Fang an, ganz bewusst DEINE Ich-Zeit einzuplanen. Ich weiss, im Spagat von Familie, Beruf, Hobbies und sonstigen Verpflichtungen nicht einfach - jedoch absolut machbar. In Ich-Zeiten haben wir die Möglichkeit, etwas ganz bewusst, wundervoll egoistisch für uns zu tun. Du kannst Dich in dieser Zeit erholen und auftanken und wirst energiegeladen wieder zurück zu Deinen Verpflichtungen kehren. Löse Dich von dem Gedanken, gerade im Konstrukt Famile/Beziehung immer alles zusammen zu tun. Das generiert häufiger Stress als Erholung, warum also sich nicht mal zurückziehen, auftanken und dann wieder ganz viel geben. QUALITY TIME.
    .
  • Wenn Du den Mut findest, Dich für Dich einzusetzen, wird das automatisch bei Dir etwas auslösen. Du nimmst Dich ernst. Du wirst dadurch aufmerksamer und achtsamer. Du wirst immer mehr spüren, was Du willst und was Dir gut tut. Und was Du nicht willst und Dir demzufolge auch nicht gut tut.
Zurück nochmals zu Siddharta, er hat sich auf eine Reise zu sich selbst begeben. Hat vieles ausprobiert und immer wieder gemerkt, nein, das ist es auch nicht.
Der ewige Suchende, der zurück an den Anfang kehrt und einfach das tut, was er bereits fast am Anfang getan hat. Er wurde Fährfahrer. Oder die Geschichte von Janosch, der Auswandern will auf der Suche nach einem schöneren Leben in Panama. Nach vielen Abenteuern kehren er und Tigerente wieder zurück in ihr Haus, im Glauben es ist Panama.

Suche nicht zu weit, suche bei DIR.
Auch ich habe mich jahrelang auf diese Suche begeben. Bis ich gemerkt habe, alles ist in mir. Meine Hearty Heroes©, meine Berufung, andere zu ihrem Herzding zu begleiten, meine Künstlerin. Das braucht Mut, ich bin aus meiner Komfortzone gesprungen. Weit weg von einem regelmässigen Einkommen. Gleichzeitig in eine neue Rolle als Mama. Und dazu noch angefangen, mein Herzding  zu leben. Ich gebe es zu, dass ist kein Zuckerwatten-Schlecken. Doch ich habe zu mir gefunden, zu meiner Selbstliebe und ich war noch nie so zufrieden, wie ich das jetzt bin. Auch, wenn zwischendurch der Zweifler und der Kritiker vorbeikommen und mich runterziehen - dann gehe ich ins Tun. Ich bleibe nicht Stehen. Ich habe ein neues Leben, ein schönes neues Leben. 
 
Ich wünsche Dir den Mut in Dir zu suchen und Dich zu entdecken, was Du alles wunderbares bereits in Dir trägst.
So kannst auch Du Dein "neues" Leben starten.
.
Herzgruss.      

PS: Dieser Blogartikel ist Teil der Blogparade von Susi Bayer zum Thema: Entscheidung: neues Leben. Es lohnt sich reinzuschauen. Hier geht es zu den Informationen rund um die Blogparade und das Schöne daran, es ist noch für einen guten Zweck.   

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Susi Bayer (Donnerstag, 11 Mai 2017 13:47)

    Liebe Sandra,
    vielen Dank für diesen herzlichen Beitrag zu meiner Blogparade. Beim Lesen und betrachten der Bilder wurde mir ganz warm. Super schöne Zeichnungen! Deine Tipps sind auch so einfach wie wirkungsvoll. Diese Ich-Zeit ist so wertvoll und doch gelingt es auch mir nicht immer, sie zu nehmen. Jedoch ist eigentlich mein ganzes Leben in der Selbstständigkeit Ich-Zeit, somit passt das schon wieder ;-)
    Jeder sollte sein Herzding finden und danach leben, da bin ich voll bei dir!!!
    Alles Liebe
    Susi

  • #2

    Gabriele Thies (Dienstag, 23 Mai 2017 07:45)

    Liebe Sandra,
    bin gerade über diesen wunderbaren und herzerwärmenden Blogbeitrag von dir gestolpert und kann dir nur von ganzem Herzen zustimmen.
    Ich glaube, 'Siddharta' muss ich auch mal lesen... Mein Lieblingsbuch und Augenöffner war übrigens 'Der Alchimist' von Paulo Coelho.
    Ganz <3liche Grüße
    Gabriele

  • #3

    Wilhelm (Samstag, 01 Juli 2017 23:00)

    Liebe Sandra,
    dein Beitrag hat mich wirklich berührt und auch ermutigt! Besonders toll fand ich die Idee mit dem Traumblatt malen und den verschiedenen Bereichen. Das ist eine Anregung die ich mir zu Herzen nehme (-; und ausprobiere! Vielen Dank!!!